Nützliche Informationen und Themen über All-In-One Kassensysteme und Kassensoftware

Steuerrechtliche Anforderungen; Kassensoftware,Kassensystem, Kassensysteme

  Steuerrechtliche Anforderungen; Kassensoftware,Kassensystem, Kassensysteme Mit einem Kassensystem registrierte Geschäftsvorfälle sind als elektronisch auswertbare Daten aufzubewahren (§§ 145 und 146 Abgabenordnung). Insbesondere eine Prüfung der nach Gesetz geforderten Unveränderbarkeit der Daten wird bei der steuerlichen Außenprüfung kontrolliert. Trainerbedienungen, Chefstorno und Proformarechnungen ohne entsprechende Protokollierungen sind nicht zulässig. Alle mit einer PC-Kasse oder elektronischen Registrierkasse erfassten Einzeldaten einschließlich etwaiger mit dem Gerät elektronisch erzeugter Rechnungen i. S. des § 14 Umsatzsteuergesetz sind unveränderbar und vollständig aufzubewahren (Einzelaufzeichnungspflicht). Eine Verdichtung dieser Daten oder ausschließliche Speicherung der Rechnungsendsummen ist unzulässig. Ein ausschließliches Vorhalten aufbewahrungspflichtiger Unterlagen in ausgedruckter Form ist nicht ausreichend. Die digitalen Unterlagen und die Strukturinformationen müssen in einem auswertbaren Datenformat vorliegen. Die Einzelheiten sind in den GdPdU spezifiziert. Von der Einzelaufzeichnungsverpflichtung sind nur solche Geräte befreit, die bauartbedingt nicht oder nur teilweise „aufgerüstet“ werden können. Diese Ausnahme läuft jedoch zum 31. Dezember 2016 aus. Danach darf das Gerät zur Ermittlung der steuerlichen Tageseinnahmen nicht mehr eingesetzt werden. Mangels weiterer Einsatzmöglichkeiten ist zu erwarten, dass das Marktsegment der „Billigkassen“ verschwinden wird. Die steuerlichen Anforderungen sind eine Reaktion auf in der Barzahlungsbranche vorkommende Steuerverkürzungspraktiken. Über den Umfang, in welcher Höhe steuerpflichtige Umsätze verkürzt werden, sind empirisch gesicherte Statistiken nicht bekannt. Es kann anhand des Gesamtumsatz einer Branche nur geschätzt werden, welches Potential die Steuerverkürzung hat. Da die Barzahlungsbranche in Deutschland mit ca. 2 Millionen Betrieben jährliche Umsätze über grob geschätzt 300 Milliarden Euro erzielt, ist von einem erheblichen Risikopotential auszugehen. Die einfachste Manipulation bei Kassensystemen ist die Nichterfassung eines Umsatzes im Kassensystem. Einige Systeme bieten eine sogenannte Proforma-Rechnung an. Hier können frei editierbare Beträge auf einem Kassenbon ausgedruckt werden. Erfolgt bei einem tatsächlichen Geschäftsvorfall die Registrierung auf einer Pro-forma-Rechnung, wird der Geldbetrag nicht im Datenspeicher der steuerpflichtigen Umsätze erfasst. Weitere Manipulationsmöglichkeiten, tatsächliche Umsätze maschinell nicht zu registrieren, sind sog. Trainingskellner oder Chefstornomöglichkeiten. Das Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 26. November 2010 fordert, dass solche Programmeinrichtungen lückenlos zu dokumentieren sind. Inzwischen wird verstärkt der Einsatz von komplexer Manipulationssoftware, beobachtet. Kontakt mit uns Lindemannstr. 23, 40237 Düsseldorf +49 (0)211 17806391 vertrieb@abacus-software.de www.abacus-software.de http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/steuerrechtliche-anforderungen-kassensoftwarekassensystem-kassensysteme/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/kassensysteme-fur-einzelhandel-abacus-software/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/kassensysteme-fur-gastronomie-abacus-software/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/kassensoftware-fur-eine-kassensysteme-abacus-software/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/was-ist-kassensystem-abacus-software/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/die-bankettverwaltungssoftware-partytime-2/  http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/ab-2017-geht-das-finanzamt-jedem-lieferservice-an-die-kasse/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/maxus-filialmanagement-und-warenwirtschaft-2/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/kassensysteme-all-in-one-pos-platform/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/eine-definition-von-point-of-sale-system/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/pc-kasse-fur-die-gastronomie/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/pc-kasse-fur-den-handel/#respond http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/gdpdu-eine-einfache-erklarung/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/kassensysteme-fur-pronto/ Kassensystem, Kassensysteme, Einzelhandeh, Gastronomie, Ticket, Kassensystem-App Android, Internet-Online-Shop, Hotel software, Pronto, Bondrucker, Scanner, Touchscreen, Tischplan,  Filialverwaltung, Filialisierung, Abacus Software, Kassensoftware

Zurück zur Liste

Senden Sie uns eine Nachricht

Message sent! Message not sent, please try again.

Kontakt

  • marker imageLindemannstr. 23, 40237 Düsseldorf
  • phone image
    +49 (0)211 17806391
  • mail image vertrieb@abacus-software.de
  • magnifier image www.abacus-software.com

Impressum

Öffnungszeiten:

Persönlich erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Abacus Software GmbH
Lindemannstr. 23
D-40237 Düsseldorf

Tel : +49 (211) 178 06 391

Fax: +49 (211) 178 07 589

eMail: info@abacus-software.de

http://www.abacus-software.de

Geschäftsführer:

A. Assadzadeh

USt-IdNr.DE283422715
USt-Nr. 105/58011779
Registergericht Düsseldorf HRB 67780
Gerichtsstand: Düsseldorf

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Nutzungsbedingungen: Die Verbreitung von Inhalten der Website www.abacus-software.de ist nur mit einer schriftlichen Genehmigung möglich. Dies gilt insbesondere für die Nutzung in Printmedien, Online-Diensten sowie die Nutzung auf Datenträgern jeder Art und elektronischen Träger-medien wie CD-ROM, ungeachtet der Übertragungs-, Träger und Speichertechniken. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.