Nützliche Informationen und Themen über All-In-One Kassensysteme und Kassensoftware

Maxus Filialmanagement und Warenwirtschaft

    Sie können in maxus Filialmanagement und Warenwirtschaft einstellen wie die Stammdaten vererbt werden sollen und wie die Prozesse ablaufen. Folgende Varianten stehen Ihnen für die Verteilung der Stammdaten in maxus Warenwirtschaft und Filialsteuerung zur Verfügung: • Die Stammdaten ( Artikel, Warengruppen, etc) werden global gepflegt und von oben nach unten auf alle Ebenen (Filialen) vererbt. Sie legen Artikel an und die Artikel stehen sofort allen Filialen in der Warenwirtschaft zur Verfügung. • Die Eigenschaften der Stammdaten in maxus Warenwirtschaft können in jeder Filiale anders eingestellt und geführt werden. Beispiel: Die Filiale erhält die zentralen Daten, die Filiale pflegt für Artikel eigene Preise, eigene Bestände und hat weitere Lieferanten für einen Artikel. • Wenn die Filiale keine eigenen Einstellungen vornimmt, gelten die Eigenschaften der Zentrale. Hat die Filiale eigene Einstellungen z.B. im Artikelstamm gelten die Filialeinstellungen und werden bei Änderungen der Zentrale nicht überschrieben. Es gelten die Preise der Zentrale solange bis die Filiale eigene Preise dort anlegt. • Die Daten werden global gepflegt und nur auf bestimmte Ebenen vererbt. Beispiel: Sie legen Artikel an und die werden nur an Filiale A und C verteilt, nicht aber auf Ebene B. Es ist immer möglich in maxus Warenwirtschaft und Filialsteuerung Artikel auf einer Filialebene anzulegen und nur dort zu pflegen. • Die Stammdaten in maxus Filialsteuerung und Warenwirtschaft können auch von unteren Ebenen auf höhere Ebenen übertragen werden. Beispiel: eine Filiale legt eine Kundenadresse an und alle darüber liegenden Ebenen haben diese zur Verfügung. Prozesseinstellungen in maxus Warenwirtschaft und Filialsteuerung Folgende Varianten sind möglich für Prozesse: • Zentral ausgelöste Prozesse in maxus Warenwirtschaft. Beispiel: Ein User in der Zentrale kann grundsätzlich in allen Filialen die Bestellungen auslösen oder sieht die Bestellungen der Filialen in seiner eigenen Bestellliste und kann dort direkt diese bearbeiten. Oder der zentrale User hat die Filialbestellungen nur in der Liste der Filialbestellungen zu Bearbeitung. • In der Regel trennt man auf zentraler Ebene die eigenen Prozesse von den Filialprozessen. Aufgrund der Rechtevergabe kann der User alle Prozesse auslösen auf allen Ebenen oder nur bestimmte Prozesse in maxus Filialsteuerung und Warenwirtschaft.Beispiel: Die Zentrale bestellt für alle Filialen grundsätzlich beim Lieferanten aufgrund der Abverkaufsdaten und verteilt die Ware an die Filialen. Die Ware wird direkt bei der Zentrale oder den Filialen angeliefert. Im Menüpunkt "Wareneingang" bucht die Zentrale die Bestände direkt ein, die Filialen bestätigen lediglich den Wareneingang bzw. die Teillieferung. Sämtliche Einkaufsrechnungen werden in der Zentrale gebucht. • Zentral und dezentral auszulösende Prozesse in maxus Warenwirtschaft und Filialsteuerung: Beispiel: Die Filialen erstellen eigene Bestellvorschläge und senden Ihre Bestellungen für bestimmte Lieferanten an die Zentrale. Einen Teil der Ware darf die Filiale direkt beim Lieferanten bestellen. Diejenigen Artikel, die nur bei der Zentrale bestellt werden können, haben die Zentrale als einzigen Lieferanten, die anderen Artikel haben externe Lieferanten im Artikelstamm. • Dezentral ausgelöste Prozesse in maxus Filialsteuerung und Warenwirtschaft: Beispiel: Filiale hat den Artikelstamm von der Zentrale und eigene Artikel, die Bestellungen löst die Filiale bei einem beliebigen Lieferanten aus. Meist stellt dieses Konzept auch eigene Unternehmen in einem Verbund dar (Franchiser, Genossenschaften). Kassensystem, Kassensystemme, Einzelhandeh, Gastronomie, Ticket, Kassensystem-App Android, Internet-Online-Shop, Hotel software, Pronto, Bondrucker, Scanner, Touchscreen, Tischplan,  Filialverwaltung, Filialisierung Kontakt mit uns Lindemannstr. 23, 40237 Düsseldorf +49 (0)211 17806391 vertrieb@abacus-software.de www.abacus-software.de http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/kassensysteme-all-in-one-pos-platform/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/thermodrucker-rp80/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/einzelhandel-max-s-pa-6722/ http://jom.abacus-software.de/kassensysteme/maxus-filialmanagement-und-warenwirtschaft-2/  

Zurück zur Liste

Senden Sie uns eine Nachricht

Message sent! Message not sent, please try again.

Kontakt

  • marker imageLindemannstr. 23, 40237 Düsseldorf
  • phone image
    +49 (0)211 17806391
  • mail image vertrieb@abacus-software.de
  • magnifier image www.abacus-software.com

Impressum

Öffnungszeiten:

Persönlich erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Abacus Software GmbH
Lindemannstr. 23
D-40237 Düsseldorf

Tel : +49 (211) 178 06 391

Fax: +49 (211) 178 07 589

eMail: info@abacus-software.de

http://www.abacus-software.de

Geschäftsführer:

A. Assadzadeh

USt-IdNr.DE283422715
USt-Nr. 105/58011779
Registergericht Düsseldorf HRB 67780
Gerichtsstand: Düsseldorf

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Nutzungsbedingungen: Die Verbreitung von Inhalten der Website www.abacus-software.de ist nur mit einer schriftlichen Genehmigung möglich. Dies gilt insbesondere für die Nutzung in Printmedien, Online-Diensten sowie die Nutzung auf Datenträgern jeder Art und elektronischen Träger-medien wie CD-ROM, ungeachtet der Übertragungs-, Träger und Speichertechniken. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.